There is no Anti-Zionism without Anti-Semitism
There is no Anti-Zionism without Anti-Semitism

11. Februar 2018

Türkische Faschisten demonstrieren ihre Gesinnung

Szenerie am 10. Februar 2018 vor der DITIB-Moschee in Kassel am Westring, in der Frauen den Nebeneingang benutzen müssen. Aber darum geht es hier nicht. Hier zeigen Moscheegänger den Wolfsgruß. Das ist der Gruß der Grauen Wölfe, einer faschistischen und stramm antisemitischen Organisation aus der Türkei. Der faschistische Gruß der Grauen Wölfe ist in Deutschland im Gegensatz zum "Führergruß" nicht verboten. Warum nicht? Man ist ihnen offensichtlich in einer seltsam anmutenden Weise verbunden. Die DITIB hat schon mehrfach ihre Verbundenheit mit den Grauen Wölfen und den diesen zuzuordnendnen Spaltprodukten (ATIB) demonstriert. Beide sind nach wie vor Mitglieder im Kasseler Rat der Religionen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein zur Förderung des kritischen Denkens und der Reflexion in der Politik e.V.